Mit Abstand am Besten

Virtuelles Mittagessen und Masken für Kollegen

Das Coronavirus hat Europa fest im Griff. Täglich werden neue Entscheidungen getroffen, die unser Leben maßgeblich beeinflussen. Es stellt jedoch nicht nur unser Leben buchstäblich auf den Kopf, sondern es sorgt auch in unserem täglichen Arbeitsalltag für viele Herausforderungen und neue Lösungsansätze.

Arbeiten aus dem Home Office, Kommunizieren über Videokonferenzen, Aufgabenverteilung über „Teams“, virtuelles Mittagessen mit Kollegen – der Arbeitsalltag in unserem Haus hat sich in den vergangenen Wochen stark verändert. Unter Einhaltung des Mindestabstands und zahlreicher Hygieneregeln kehren nun die ersten Kollegen zurück ins Büro.

Virtuelles Mittagessen mit Kollegen

Egal ob im Home Office oder im Büro – Social Distancing in Zeiten von Corona bleibt weiter extrem wichtig. Dennoch ist der Austausch untereinander dank moderner Technologien fast so intensiv, als wenn wir gemeinsam im Büro säßen. Wir treffen uns online zu Meetings. Einzelne Teams tauschen sich laufend über Chat-Gruppen in Teams aus. Gemeinsame Pausen in der Mitarbeiter-Lounge werden verlegt in ein Online-Mittagessen.

1000 gebrandete Masken

Zur neuen „Normalität“ in unserem Arbeitsalltag gehören auch gebrandete Mund- und Nasenmasken. Jeder Kollege hat nachhaltige und wiederverwendbare Masken, waschbar bis 90 Grad, mehrlagig, mit einem Einschubfach für Filter, einem Verschluss zum Bunden und einem Metalldraht für besseren Halt erhalten. Getragen werden die Masken außerhalb der Büroräume und immer dann wenn ein Mindestabstand nicht eingehalten werden kann. Zudem steht überall im Verlagsgebäude Desinfektionsmittel bereit.

Corona Vorsichtsmaßnahmen im Verlagsgebäude in Unna.

Das könnte Sie auch interessieren:

150 Mediaboxen sind live

Nachrichten und Werbung dort ausspielen, wo die Menschen sich aufhalten. Das ist eines der Ziele unserer Mediaboxen, die wir an möglichst vielen relevanten Punkten in… …mehr