1. Virtueller Silvesterlauf

Silvesterläufer unterstützen den Kampf gegen die Kinderarmut

Es ist eine Veranstaltung mit Tradition: In jedem Jahr lassen der TV Unna und der Zeitungsverlag Rubens mit Hunderten Läufern das alte Jahr gemeinsam sportlich beim Silvesterlauf ausklingen. Da ein Massenstart in Zeiten von Corona nicht möglich ist, werden die Läufer jetzt virtuell auf die Strecke geschickt.

Einen Massenstart wird es beim Silvesterlauf nicht geben – und auch keine Zuschauer an der Strecke. Der Traditionslauf wurde wegen Corona zwar abgesagt, ganz ausfallen soll er aber nicht. Stattdessen gibt es eine „Lauf-Zeit“, in der die Aktiven individuell, aber im Geiste des Silvesterlaufes auf die Strecke gehen können. Wer mag, kann sich im Internet auf tv-unna.com anmelden, sich einen Routenplan für 1200 Meter (Kinderlaufstrecke), für 6, 8 oder 13 Kilometer herunterladen und die Laufschuhe schnüren. Die Laufzeit beginnt dabei mit dem 25. Dezember bereits an Weihnachten.Aber auch „nach hinten“ gibt es Luft. Es kann auch ein Neujahrslauf werden: Der Teilnahmezeitraum läuft bis 1. Januar 2021.

Erlös des Silvesterlaufes kommt Kindern zu Gute

Das Startgeld für den Silvesterlauf wird direkt durchgeleitet an einen guten Zweck. Das Geld, das mit der Aktion gesammelt wird, kommt in diesem Jahr Kindern zugute:

Nutznießer des inzwischen 37. Silvesterlaufes ist ein Verein, der seit vielen Jahren eine besonders Arbeit leistet. Kindern und Jugendlichen etwas zu Essen zu geben und dabei den Wert gesunder Ernährung und des Speisens in Gemeinschaft zu vermitteln, ist ein Ziel der „Aktion für Kinder in Unna“.

Das könnte Sie auch interessieren:

Weihnachtsrallye 2020

Mit dem traditionellen Weihnachtspreisrätsel läutet der Zeitungsverlag Rubens wie in den vergangenen Jahren die Adventszeit ein. Für den vorweihnachtlichen Spaß sorgt wieder ein umfangreiches Firmenrätsel… …mehr

Livesendung am Wahlabend

Die Entscheidung über die Bürgermeister für Unna, Bergkamen, Fröndenberg und Holzwickede sowie den Landrat für den Kreis Unna fällt in der Stichwahl. Beim Hellweger Anzeiger… …mehr